digital definieren logogestaltung
INTUITION
Gutes Design zeichnet sich dadurch aus, dass man es intuitiv verstehen kann. Es geht dabei um nichts anderes, als eine Idee auf den Punkt zu bringen, Stärken und wesentliche Merkmale herauszuarbeiten, alles Überflüssige wegzulassen und den Kern des Ganzen zu treffen.
ESSENZ
Gutes Design ist eben nicht etwas "Schönes", das "Extra" auf den Inhalt aufgesetzt wird, sondern - im Gegenteil - die sichtbar gemachte Essenz des Ganzen. Die Identität einer Marke wird mit dem richtigen, zu ihm passenden Design somit erst definiert und infolgedessen gestärkt und versinnbildlicht.
AND ACTION
Gutes Design zu entwickeln erfordert verschiedenste Fähigkeiten: analytische, psychologische, gestalterische, usw. Es bedarf in die Tiefe zu gehen um Details herauszuarbeiten, gleichzeitig zwischen ständig neuen technischen und visuellen Möglichkeiten die Übersicht des Ganzen im Auge zu behalten. Es ist eine koordinierende und zusammenfügende Arbeitsweise, vergleichbar mit dem Aufgabenfeld des Regisseurs.
DIGITAL DEFINIEREN
Analysieren Identifizieren Strukturieren Transportieren Konzipieren Übersetzen Zusammenführen Koordinieren Schöpfen Gestalten Entwerfen Dokumentieren Duplizieren Illustrieren Fotografieren Texten Programmieren Denken Fühlen Entscheiden Sichtbar Machen Zeigen In Szene Setzen Atmosphere Schaffen. Konkret: Logoentwicklung Corporate Design Gesamterscheinungsbilder Screendesign Informationsgestaltung Markenentwicklung Webdesign
digital definieren fotografie logoentwicklung webdesign
digital definieren fotografie logoentwicklung webdesign
digital definieren fotografie logoentwicklung webdesign
digital definieren fotografie logoentwicklung webdesign
digital definieren fotografie logoentwicklung webdesign
digital definieren fotografie logoentwicklung webdesign
digital definieren fotografie logoentwicklung webdesign
digital definieren fotografie logoentwicklung webdesign
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ